Wahljahr 2018: FDP. Die Liberalen Grossaffoltern sind bereit!

Die Mitgliederversammlung der Ortspartei hat im November 2017 die Kandidaten Adrian Bühler, Vorimholz sowie Hans Peter Aeberhard, Grossaffoltern für die Wahlen in den Grossen Rat, Wahlkreis Biel-Seeland, bestimmt. Beide Kandidaten weisen eine grosse und langjährige Erfahrung in der kommunalen Politik auf. Hans Peter Aeberhard war 8 Jahre lang Mitglied des Stadtrates in Bern;  während seiner Amtszeit präsidierte er mehrere städtische Kommissionen. Adrian Bühler ist als Vorsteher des Ressorts Finanzen und als stellvertretender Gemeindepräsident den Bürgerinnen und Bürger Grossaffolterns bestens bekannt.

Am 25. November 2018 finden die Gemeinderatswahlen in Grossaffoltern statt. Die Wahlvorbereitungen in unserer Partei sind voll im Gange. Unsere Ziele sind:

  • Die Wiederwahl von Adrian Bühler in den Gemeinderat.
  • Den Wählerinnen und Wählern eine eigene Liste von ausgewiesenen Kandidatinnen und Kandidaten zu präsentieren.
  • Den Gewinn eines zweiten Sitzes. Dazu bedarf es eines Stimmenanteils von rund 24 % - eine ehrgeizige, aber machbare Zielsetzung.   

Mit der Wahl unserer Kandidierenden werden liberale Werte wie Selbstbestimmung, Eigenverantwortung, Fortschritt und Wohlstand weiter gesichert. Unsere Sektion hat im vergangenen Jahr über Kommissionen und Gemeinderat verschiedene Projekte angestossen, die auf gutem Weg zur Realisierung  sind und weiter entwickelt werden sollen:

  • Die FDP- Petition „Abschaffung Ausnützungsziffer in der Gemeinde Grossaffoltern“ wurde im Februar 2016 eingereicht. Sie bewirkte, dass der Gemeinderat die „Revision der Ortsplanung“ unmittelbar danach eingeleitet hat. Wir werden dieses Projekt begleiten und uns beispielsweise für einen sachgerechten Umgang mit „schützenswerten Ortsbildern“ einsetzen.
  • Die FDP wünscht einen Sachplan Verkehr für die Gemeinde Grossaffoltern. Mit dem Plan sollen die Verkehrs- und Siedlungsentwicklung in Einklang gebracht werden und schliesslich Lebensraum und Arbeitsplätze in Grossaffoltern attraktiver und die Lebensqualität insgesamt gesteigert werden.
  • Wir haben die bevorzugte Variante des Gemeinderats in der Abstimmung über die Schulraumorganisation als einzige Partei öffentlich unterstützt. Die Bevölkerung hat an der Urne diese Variante zum Durchbruch verholfen.
  • Unsere Partei hatte sich energisch für den Erhalt postalischer Dienstleistungen eingesetzt (Infoblatt April 2017). Wir mussten leider feststellen, dass im Bereich Service Public die Anliegen der Bürger immer mehr pekuniären Interessen geopfert werden.

Wir schauen optimistisch in das vor uns stehende Jahr! Wir wollen die demokratischen Werte erhalten und  durch unser Engagement stärken! Machen Sie mit, gehen Sie wählen. Werden Sie Parteimitglied! Dies aus Liebe zu unserer Gemeinde und unseren gesellschaftlichen Werten. Verantwortung trägt auch der, der sie nicht wahrnimmt.

 

Wir wünschen allen ein gutes und erfolgreiches Jahr!

 

Eric Schär, Präsident der FDP.Die Liberalen, Sektion Grossaffoltern

eric.schaer(at)sunrise.ch